Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.

Flamingos

Flamingo

Phoenicopterus

Auffällig lange Beine,

ein langer Hals, ein gebogener Schnabel

und ein leuchtend rosa Gefieder

zeichnet den Flamingo aus.

Mal  hieß es sie gehören zu den 

Stelzvögeln ,

dann zur Familie der Entenvögel.

Die Flamingos bilden in der Klasse der Vögel eine eigene Ordnung mit sechs verschiedenen Arten, die einander ziemlich ähnlich sind.

Roter- oder Kuba- Flamingo,

Zwergflamingo, Chileflamingo,

Andenflamingo, James-Flamingo

und der größte und am häufigsten vertretende ist der Rosaflamingo.

Vom  Schnabel- bis zur Schwanzspitze

können sie  80 – 130 cm werden.

Von der Schnabelspitze bis zu den Zehen sogar bis zu 190 cm.

Für diese Größe sind sie,

mit bis zu 3.5 Kg, recht leicht.

Ihr Federkleid kann in den unterschiedlichsten Rosa-Tönen glänzen. 

Die Farbstärke hängt mit dem zusammen was sie fressen.

Manche Arten haben nur rosa Federn.

Die Enden der Flügelschwingen beim Andenflamingo und beim Roten Flamingo sind schwarz.
Männchen und Weibchen sind bei allen Arten kaum zu unterscheiden.

Und nun viel Freude an den Flamingos aus den Naturzoo Rheine.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Eine Antwort

  1. Schöne Tiere. Dir noch einen schönen Abend.

    19. November 2014 um 21:54

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s